St. Johannes Baptista Altenkessel

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

 

wir freuen uns Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen und wollen Ihnen hier einen Überblick über die Pfarreiengemeinschaft, ihre Einrichtungen und das Gemeindeleben geben.

Wir wünschen und hoffen, dass Sie darunter das finden was Sie suchen oder was Sie ansprechen wird.

Unsere Pfarreiengemeinschaft Altenkessel besteht aus den

beiden Pfarrgemeinden St. Barbara Klarenthal und St. Nikolaus Altenkessel.

 

Zu ihr gehören die ehemaligen Pfarrgemeinden:

St. Johannes Baptista Altenkessel

St. Michael Gersweiler

St. Bartholomäus Klarenthal

Herz-Mariä Ottenhausen

St. Elisabeth Rockershausen

 

Unsere Stadtteile liegen im Westen der Landeshauptstadt Saarbrücken, links und rechts der Saar und grenzen zum Teil direkt an Frankreich.

Zwei Autobahnausfahrten auf der A620, Gersweiler oder Klarenthal führen zu unserer Pfarreiengemeinschaft.

 

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen.

 

  

Marienmonat Mai in der Pfarreiengemeinschaft

 

Marienaltar in Klarenthal

 

 

 

 

 

 

Marienaltar in Ottenhausen

 

Marienaltar in Altenkessel

 

"MARIA WIR RUFEN ZU DIR"

Die Marienverehrung erreicht im Monat Mai ihren Höhepunkt. Im Mai bricht die Schöpfung in aller Schönheit und Kraft auf. Der Mai ist somit auch ein Sinnbild für Maria.

Die Natur steht als neue Schöpfung in Jesus Christus, die durch Maria aufbricht, weil sie "Ja" gesagt hat zum Willen Gottes.

Seit zwei Jahrtausenden verehren Christen Maria, die Mutter Jesu. Von Dichtern, Komponisten, Bildhauern und Malern wurde Maria zu allen Zeiten besungen und dargestellt. Zu Maria pilgern und beten Menschen, um ihre Fürsprache bei Gott zu erbitten, bzw. ihr zu danken für das Gute, welches sie erfahren haben.

Wenn wir Maria als Gottesmutter, als Magd des Herrn und Königin, als Schwester im Glauben verehren, schließen wir auch in das Christus und Gotteslob mit ein.

Im Lukas Evangelium (1.28) wird uns vom Gruß des Engels Gabriel an Maria berichtet.

Der Engel trat bei ihr ein und sagte "Sei gegrüßt du Begnadete, der Herr sei mit dir."

So dürfen und können wir Christen Maria bitten, dass sie uns Trost und Zuversicht schenkt, im Vertrauen und Hoffnung im Glauben an ihren Sohn, unseren Herrn, Jesus Christus.

Herzliche Einladung zu unseren Maiandachten. (Annemie Knecht)

 

In allen Nöten gibt es kein besseres und sicheres Mittel als das Gebet. (Johannes v. Kreuz)

 

 

 

 

Danke, heilige Gottesmutter,

dass du die Botschaft des Engels

mit gläubigem Herzen aufgenommen hast.

Danke, dass du Jesus,

den Urheber des Lebens geboren hast.

Danke, dass du weiterverschenkt hast,

was du geschenkt bekommen hast.

Danke, dass du als 'Mutter aller Mütter'

mit deiner Fürbitte bei deinem Sohn bei uns einstehst.

Danke, dass du alle Schmerzen,

alles Ungewisse, alle Fragezeichen , alle unerträgliche Spannungen

ohne Bitterkeit und Verbitterung ausgehalten hast.

Danke, dass du als 'Zuflucht der Bedrängten' und

'Trösterin der Betrübten' allen zur Seite stehst,

die weder ein noch aus wissen.

Danke, dass du stets bei uns bist uns sofort merkst,

wenn der 'Wein ausgeht' - der Wein des Mutes, der Hoffnung

und der herzlichen Güte.

Danke, dass du uns sagst, dass wir nicht zufällig auf der Welt sind,

sondern dass Gott am Anfang eines jeden Menschen steht,

dass er ihn von Ewigkeit her in seine  Hand geschrieben

und mit Namen gerufen hat.

63211